LED-Röhren von ANTARIS LICHT sind notstromfähig

Mit LED-Röhren von ANTARIS LICHT ist die Angst vorm Blackout unbegründet.
Mit LED-Röhren von ANTARIS LICHT ist die Angst vorm Blackout unbegründet.

Die kontinuierliche und sichere Stromversorgung wird im Allgemeinen als selbstverständlich vorausgesetzt. Umso kritischer wird es, wenn doch einmal der Strom ausfällt – sei es wegen eines technischen Problems der eigenen Anlage oder wegen eines größeren Netzausfalls. Plötzliche Dunkelheit lässt die Prozesse stillstehen, die Unfallgefahr für das Personal wird immens, in der IT kommt es zu Datenverlusten, die Heizanlage fällt aus – kurz: nichts geht mehr bei einem solchen Blackout. Eine echte Horrorvorstellung.

Mit Notstromsystemen hält man sich solche Horrorszenarien bei Netzproblemen vom Leib. Batterie-basierte Notstromanlagen gewährleisten, dass zumindest die wichtigsten Unternehmensbereiche – und vor allem die Beleuchtung – konstant mit Energie versorgt werden.

Wird für die Beleuchtung LED-Technologie eingesetzt, dann ist allerdings zu beachten, dass gewöhnliche LED-Lampen nicht mit dem 230 Volt Gleichstrom von Notstromsystemen arbeiten können. Trotz Notstromaggregat wäre die Beleuchtung also nicht gesichert.

Mit LED-Röhren von ANTARIS LICHT ist man aber auch im Notstrombetrieb auf der sicheren Seite. Sämtliche VDE-Röhren von ANTARIS LICHT sind notstromfähig und funktionieren zuverlässig auch mit Gleichstrom.
Die Notstromfähigkeit der ANTARIS Retrofit-LED-Röhren ist vom TEC-Institut für technische Innovationen offiziell bestätigt. Ein entsprechendes Dokument zu Ihrer Information und für Ihre Unterlagen finden Sie in der Anlage.

Mit LED-Röhren von ANTARIS LICHT ist die Angst vorm Blackout unbegründet.

Jetzt downloaden: Bestätigung Notstromfähigkeit von ANTARIS LED-Röhren