So groß ist das Stromsparpotential von LEDs – Das Beispiel unserer Firmenzentrale

Ihre große Energieeffizienz und Langlebigkeit machen LED-Lampen zu einem wirkungsvollen Hilfsmittel, wenn es darum geht, die laufenden Stromkosten deutlich zu senken – im gewerblichen und im privaten Bereich.

Mit unseren Retrofit-LEDs von ANTARIS LICHT haben wir bereits vielen Betrieben geholfen, ihre Energiekosten zu senken. Auch unsere eigene Firmenzentrale in Waldaschaff, wo rund 250 Mitarbeiter im Einsatz sind, haben wir auf LED-Licht umgerüstet. Einige Kennzahlen demonstrieren die enorme Rentabilität.

1.750 Röhren getauscht – über 14.000 € jährliche Ersparnis

Insgesamt waren vor der Umrüstung rund 1.000 Stück 58W-, 150 Stück 36W- und 600 Stück 18W-starke herkömmliche Leuchtstoffröhren im Einsatz. Davon befanden sich allein 500 Stück der 58W-Röhren im Lagerbereich, der Rest verteilte sich auf Büroräume, unser Forschungsinstitut sowie den Kantinenbereich.

Um eine vergleichbare Lichtleistung sicherzustellen wurden die 58W-Röhren gegen 22W-LED-Röhren getauscht, die 36W-Röhren gegen 18W-LED-Röhren und die 18W-Röhren gegen 9W-LED-Röhren.

Nach dem ersten Betriebsjahr mit LED zeigten die Zahlen: Unterm Strich konnten durch die Umrüstung bei Investitionskosten von ca. 50.000 € die Energiekosten für Beleuchtung pro Jahr von über 22.600 € auf ca. 8.300 Euro gesenkt werden. Das bedeutet eine jährliche Stromkostenersparnis von rund 14.300 € bzw. eine Einsparung von 63 %.

Durch diese hohe Einsparung amortisiert sich die Umstellung unserer Firmenzentrale auf ANTARIS Retrofit-LED-Röhren bereits nach dreieinhalb Jahren. Und zusätzlich sparen wir dank der Langlebigkeit und Unempfindlichkeit der LED-Röhren noch Wartungskosten.

Gerade angesichts ständig steigender Strompreise führt daher am Einsatz von LED-Lampen kein Weg vorbei.