Warum man beim LED-Röhrenkauf auf Modelle mit Alu-Rücken setzen sollte

LED-Röhren gibt es in Ausführungen mit Aluminium-Rücken und als reine Kunststoffröhren. Der Unterschied dabei ist mehr als nur optischer und ästhetischer Natur.

LED-Röhren mit Alu-Rücken sind gleich in doppelter Hinsicht gegenüber Kunststoffröhren im Vorteil. Zum Einen macht die Metallrückseite die Röhren sehr viel stabiler und damit robuster gegen mechanische Einwirkungen. Unser Direktvergleich zeigt, dass sich eine reine Kunststoffröhre relativ leicht durchbiegen lässt (linkes Bild), während eine Alu-verstärkte Röhre sich bei vergleichbarer Krafteinwirkung nicht verformen lässt (rechtes Bild).

Zum Anderen bewirkt der Alu-Rücken hervorragende Lüftungseigenschaften der Röhren. Aluminium leitet die in der LED-Röhre entstehende Wärme sehr gut an die Umgebung weiter, deutlich besser als dies bei Röhren mit reinem Kunststoffgehäuse der Fall ist. Da die Lebensdauer von LED-Röhren ganz entscheidend davon abhängt, dass die Röhren nicht zu stark aufheizen, unterstützt ein Alu-Rücken somit eine lange Funktionsfähigkeit der Röhren – und damit lange und stromsparende LED-Beleuchtung.

 

Es lohnt sich also, beim Kauf von LED-Röhren zu qualitativ hochwertigen Produkten mit Aluminium-Gehäuse zu greifen, denn mit billigen Kunststoff-LED-Röhren kann man die Vorteile von LED-Licht – Wartungsfreiheit, lange Lebensdauer und hohe Energieeffizienz nicht wirklich ausnutzen.

Im Sortiment von ANTARIS LICHT finden Sie ausschließlich Retrofit-LED-Röhren mit Aluminium-Gehäuse für optimale Robustheit und beste Kühleigenschaften.

Infos zu den LED-Röhren

LED-Röhren im Shop